UV-Lampen

UV-Lampen

UVC - Kurzinfo

  • UV - Lampe zur Klärung von grünem Teichwasser (Schwebealgen)
  • Die UV-Lampe muss der Teichgröße und dem Wasserdurchsatz angepasst sein. Je m³ Teichwasser empfehlen wir bei Koiteichen 3 Watt UVC Leistung.
  • Der Teichinhalt sollte alle 2 - 3 Stunden einmal durch die UVC - Lampe geleitet werden.
  • Um eine gute Klärung des Teiches zu gewährleisten sollen UV-Lampe und Filter 24 Stunden pro Tag betrieben werden.
  • UV - Lampe stets druckseitig hinter die Pumpe in den Kreislauf integrieren.
  • Die UV - Lampe darf nur bei Pumpenbetrieb eingeschalten sein. Wird der Wasserkreislauf unterbrochen, ist die UV-Lampe abzuschalten!
  • Auch Quarzröhren und Dichtungen unterliegen der Alterung. Daher nach 2 - 3 Jahren wechseln, sondt vermindert sich die Leistung durch geringere UV - Durchlässigkeit.

Empfehlungstabelle UV - Lampen

 Wattleistung UV - LampeWasserdurchsatz max l/h Teichart   
   NaturnahFische Koi 
 10 3 500  10 000  5 000  3 000 
 15 5 000 15 000 8 000 5 000
 30 10 000 30 000 15 000 10 000
 55 18 000 55 000 28 000 18 000
 110 36 000 110 000 55 000 37 000

Dedenken Sie immer: Eine UV - Lampe ist nie zu groß. Diese Empfehlungen sind Grenzwerte. Es ist besser das nächst stärkere Modell zu wählen oder ein Gerät zusätzlich in Betrieb zu nehmen, zumindest in der Frühjahrszeit.


AL - Edelstahl UVC - Lampen

AL - Edelstahl UVC - Lampen

Professionelle Edelstahl UVC - Lampe ausgerüstet in Edelstahl (316 L) mit 360° drehbaren Anschlüssen. "High Output" Hochfrequenz Technologie mit 30 000 Mikrowatt / cm² . Desinfektionsraten entsprechen des Standart der Trinkwasserverordnung.

Kabellänge 3 m mit Euro - Stecker.

Die eingesetzen UVC Lampen modernster Technologie mit HO - Hochleistungslampen haben eine Lebensdauer von ca. 13 000 Betriebsstunden.

Nicht funkentstort!

TMC - Pro - Clear UV Lampe

TMC - Pro - Clear UV Lampe

Diese UVC zeichnen sich durch ihre gute Entkeimungsrate, robuste Bauweise und die Zuverlässigkeit aus.
UVC Bitron - C für Biotec - Filter

UVC Bitron - C für Biotec - Filter

PVC Vorklärgeräte mit Bypass - Technik und individuelle einstellbarer Durchflussregulierung. Permanenter Selbstreinigungsmechanismus. Integrierte Magnete zum Schutz vor Verkalkung des UVC sowie des Filters und der Pumpe.
VG - PL - UVC / PL - UVC

VG - PL - UVC / PL - UVC

VG - PL - UVC

Preiswerte UV - Geräte für kleinere und mittlere Anlagen.

PL - UVC

Multimax-UVC mit innenliegendem Edelstahlreflektor.

UVOX UV / Ozon Kombigeräte

UVOX UV / Ozon Kombigeräte

Das UVOX - Verfahren kombiniert die desinfizierende Wirkung von UV - Licht mit der oxidierenden Wirkung von OH - Radikalen auf organische Wasserinhaltsstoffe, und ist daher besonders geeignet für die Wasseraufbereitung von Koi-, Schwimmteichen und Springbrunnen. Durch eine bestimmte Dosierung an UV-Licht wird das DNA der Mikroorganismen beschädigt. Baktieren, Viren, Schimmelpilz werden so wirkungsvoll deaktiviert und können sich nicht mehr vermehren. Mittels einer speziell produzierten UV-Lampe werden zwei unterschiedliche UV-Wellenlängen erzeugt.

  • UV-Licht mit einer Wellenlänge von 185 nm bestrahlt Luft, welche über eine Venturi Düse angesaugt wird. Dabei entsteht Ozon, welches vor der UV Bestrahlung in den Wasserkreislauf eingespeist wird. Ozon oxydiert alle im Wasser befindlichen Krankheitserreger (Bakterien, Vieren und Algen) sowie unerwünschte organische Verbindungen und Giftstoffe (wie Ammonium, Nitrit und Gelbstoffe)
  • UV-Licht mit einer Wellenlänge von 254 nm bestrahlt das zuvor ozonisierte Wasser und zerstört noch vorhandenes Rest-Ozon. Die UV-Bestrahlung zerstört im Wasser befindliche Krankheitserreger durch DNA-Schädigung. Algen, Bakterien und Vieren werden bis zu 99,9% abgetötet.

Das UVOX-Verfahren kombiniert in einzigartiger Weise die Nutzung von Hochleistungs-UV-Lampen und sicherer Ozontechnik. Der Wartungsaufwand ist minimal. Klares gesundes Wasser wird auf einfache und sichere Weise gewährleistet. Wir unterscheiden zwei Verfahren in der Praxis.

  • UVOX-System mit Venturi; Ausführung mit Ansaugung über Venturi Düse. Der Lufteinzug und damit die Ozonisierung wird über einen Kugelhahn geregelt. Die Ozonzufuhr kann hier alternativ mittels eines externen Magnetventils an der Saugeinrichtung der Venturidüse geregelt werden.
  • UVOX System mit Booster Pumpe; Ausführung mit einer Pumpe zum Eintrag des ozons. Bei diesem System kann die Ozondosierung über das Schalten der Pumpe mittels Zeitschaltuhr oder elektronischem Überwachungssystem geregelt werden.

Anwendungsgebiete:

  • A : Schwimmbäder ohne Chemie, minimale UV - Intensität - 25 mj / cm²
  • B : Koiteich, Schwimmteich - 12 mj / cm²
  • Stromanschluss : 230 V / 50 Hz
  • Betriebsdruck : max. 10 Bar